Marketing: Das POEM Modell

Marketing war früher einmal relativ einfach zu betrieben, weil es in erster Linie darum ging, eine kostenpflichtige Medienstrategie zu formulieren. Der Kleinunternehmer würde sein Budget für Printwerbung in Publikationen Dritter oder für die Teilnahme an Messen ausgeben. Leider traf dabei oft zu, was sich in der Branche zu einem etavlierten Spruch entwickelte: „Der Geschäftsinhaber wusste, dass 50% seines Marketings funktionierten, aber er wussten einfach nicht welche 50%!“ „Marketing: Das POEM Modell“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Online Werbung: Die Pushdown Ad

Beliebtes Werbemittel im Netz: Pushdown Ads

Die Pushdown-Ad bietet Werbetreibenden die Möglichkeit, eine einzigartige Teaser-Anzeige zu schalten, deren Ausführung vom Host initiiert wird. Die Pushdown-Ad beginnt als 970 x 90-Banner, das automatisch auf 970 x 418 erweitert wird. Der Unterschied zwischen einem Pushdown und einem traditionellen Expandable besteht darin, dass der Inhalt selbst nur verschoben, und nicht überlagert wird, so dass Seiteninhalte, auf die der Benutzer zugreifen will, nicht beeinträchtigt werden.

Komponenten einer Pushdown Ad

Pushdown-Anzeigen enthalten zwei unterschiedliche HTML-Dateien – den erweiterten Teil und einen Teaser-Teil, die zusammengesetzt werden, um die Pushdown-Anzeige zu erstellen – HTML5.

Die Teaser-Anzeige

Es handelt sich um eine kleine horizontale Anzeige mit geeignetem Branding, die einen Besucher dazu animieren soll, mit der Anzeige zu interagieren, um auch die erweiterte Anzeige anzusehen. Der Teaser erscheint sofort beim Laden der Seite und bleibt nach dem Erweitern der Anzeige zurück.

Der Teaser-Teil der Pushdown-Anzeige ist oft auch als eigenständige Anzeige verfügbar, ohne die Funktionalität zu erweitern.

Die erweiterte Pushdown Anzeige

Der erweiterte Teil der Anzeige enthält die Werbebotschaft und den Call-to-Action für den Betrachter. Es erscheint für ungefähr sieben Sekunden.

Die erweiteret Anzeige mit Video

Die Videooption verfügt über alle Funktionen einer Standard-Pushdown-Anzeige, enthält jedoch einen Videoplayer im Anzeigenkörper, um die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu erregen. Wenn ein Nutzer auf das Video klickt, bleibt die Anzeige auch nach der Dauer des Videos erweitert. Der Nutzer kann das Video pausieren, stummschalten oder die Anzeige schließen, um das Abspielen des Videos zu stoppen. Von der Teaser-Anzeige aus gesteuert wird das Video automatisch abgespielt, wenn die Pushdown-Anzeige erweitert wird.

Das Pushdown-Banner ist ein hoch interaktiver Rich Media-Anzeigenblock, der wirkungsvolle Branding- und Direct-Response-Möglichkeiten bietet. Dieser Anzeigenblock für die Premiumposition unterhalb der Navigationsleiste bietet fortlaufende Sichtbarkeit, auch wenn er minimiert ist.

Pushdown Ads erzielen große Wirkung

Als einer der größten verfügbaren Anzeigenblöcke kann das Pushdown-Banner eine detailliertere und eindrucksvollere Botschaft transportieren, beispielsweise durch den Einsatz von Streaming-Videos und mehrere direkte Links zu Angeboten unterstützen. Es kann auch ein interaktives Formular zur Erfassung von Benutzerkontaktinformationen unterstützen.

Eine 970 × 90-Basis-Bannereinheit ermutigt den Nutzer, sich mit der Anzeige für zu beschäftigen um weitere Details zum beworbenen Gegenstand zu erfahren. Ein Mouse-Over-Trigger oder ein Mausklick löst die Erweiterung des Basis-Banners aus, die verschiedene Arten von Inhalten, Apps, Videos und anderen Rich-Media-Elementen enthalten würde.

Audience Targeting – Datenerhebung

Wenn die Zielgruppe für das angestrebte Audience Targeting spezifischer ist als etwa „Menschen die Ketchup konsumieren“, ist es günstig, Daten über die Kunden zu sammeln, die Aufschluss über die Charakteristika relevanter Zielgruppen geben. Eine Möglichkeit, Daten zu erheben, besteht darin, denjenigen, die eine Website (oder ein Ladengeschäft beziehungsweise Niederlassung) besuchen, zu bitten, einen speziellen Rabatt- oder Gutscheincode anzubieten, wenn sie eine Umfrage ausfüllen, die der Datenerhebung dient und die benötigten Informationen enthält. „Audience Targeting – Datenerhebung“ weiterlesen

Das Marketing-Umweltsystem

Ausgangspunkt für die Bearbeitung von Semesterarbeiten und der sich ihr beinhaltenden Analyse etwa des Güterverkehrspotenzials im Gewerbe- und Industriegebiet einer Gemeinde ist das erweiterte Marketing-Umweltsystem, auch Marketingdreieck genannt.

bwl-umfeldanalyseDurch die Grafik werden die wichtigsten Akteure und Einflussfaktoren eines Marktes aufgezeigt, hiervon können die jeweiligen Analysetechniken abgeleitet werden.

Das Modell lenkt den Blick auf das eigene Unternehmen (Potenzialanalyse), auf  Wettbewerber (Konkurrenzanalyse), auf den Markt/ Kunden (Markt- und Kundenanalyse) und auf externe Einflüsse (Umfeldanalyse).

„Das Marketing-Umweltsystem“ weiterlesen