User Generated Content

Der Begriff User Generated Content umfasst von Flickr-Fotos und YouTube-Videos über Blog-Kommentare, Twitter Beiträge und Bewertungen auf Yelp oder Amazon alle Informationen, die die Nutzer eines bestimmten Webprojekts, oder aggregiert Nutzer im Allgemeinen, inhaltlich  zu WWW-Angeboten beitragen. Das klingt vor allem unter SEO- und Community-Gesichtspunkten nach einer guten Idee und nach einem guten Geschäft, in vielen Fällen trifft dies auch zu und der Plan geht auf – Beiträge von Usern zu publizieren und zu verwerten ist in der Regel billiger als professionell produzierte Inhalte. Qualitativ gesehen muss User Generated Content (UGC) keinesfalls schlechter sein als vergleichbarer Content, der von professionellen, sprich kostentreibenden Dienstleistern erstellt wurde. Viele Anwender geben sich große Mühe bei der Produktion von Inhalten, die sie selbst erzeugen, es existiert oft der Gedanke einer Art Web-Reputation: Da sich die User in der Regel nicht oder nur selten von Angesicht zu Angesicht austauschen können, wird jeder an inhaltlicher Qualität und Präsentation seiner Beiträge gemessen.

BWL Text Feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s